Mittwoch, 10. Oktober 2012

Schul-/Lerntipps


Dieser Artikel hier war ein Artikelwunsch, da ich mir aber erstmal selbst Gedanken dazu machen
musste kommt er erst jetzt :) :P
Es geht um Schul-/ bzw. Lerntipps! Ich kann euch hier keine professionellen Auskünfte geben,
sondern nur, wie ich es für mich sinnvoll finde :) Erstmal allgemein Schultipps:

- organisiert sein! Das ist echt die halbe Miete! Versucht ein System zu finden, mit dem ihr
eure Sachen am besten geordnet halten könnt. Ich lege meine Blätter immer in eine Ordnungsmappe
und nach der Arbeit hefte ich den Stapel Blätter dann ab und verstaue sie in so einem großen
Leitz Ordner :) Das will ich so bis zum Abi durchziehen, damit ich dann mit den Ordnern lernen kann.

- mitschreiben! Besonders in der Oberstufe gibts manchmal Stunden in denen nichts angeschrieben
wird oder gezeigt wird, sondern einfach nur über was gesprochen wird. Also nich denken
,,Heute haben wir nichts aufgeschrieben'' , sondern wenn man dann merkt, dass das wohl
nicht für alle nochmal gesagt wird anfangen mitzuschreiben. Es wird dann für die Arbeit ja
keine Ausnahme gemacht bei dem Thema, weil nichts dazu aufgeschrieben wurde :P

- Hausaufgaben machen, mitarbeiten & zuhören. Ich hab wirklich bis zum letzten Schuljahr total
selten Hausaufgaben gemacht ;D Folge davon ist dann immer, dass man nicht wirklich mitarbeiten 
kann, weil die Hausaufgaben ja oft als Vorbereitungen sind. Folge davon dann keine guten
mündlichen Noten :P Beispiel bei mir: Letztes Jahr Englisch mündlich 8-9, dieses Jahr 11-12. 
Ist leider einfach so, da führt nix dran vorbei :D

- trau dich über Noten zu diskutieren! Kein Witz! :D Ich hab mir damit schon Notenpunkte
erlabert! Undzwar nicht nur einmal. Manchmal verlieren auch die Lehrer den Überblick, bei
wem sie was wie bewertet haben. Wenn ihr euch ungerecht behandelt fühlt, dann sagt das in
einem Einzelgespräch. Es bringt echt was :) Natürlich müsst ihr das begründen können, aber
ansonsten spricht eigentlich nichts dagegen, es sei denn euer Lehrer ist echt untolerant :P

So, jetzt zu Lerntipps:
Ich lerne eigentlich für jedes Fach anders :D 
- Bei Mathe nehme ich vor Arbeiten ein paar mal Nachhilfe um sicher zu werden, da fang ich
dann auch schon fast 3 Wochen vor der Klausur mit an. 

- Bei Bio schreibe ich alles auf schön sortierte Karteikarten und lerne auswendig! Mehr ist
Bio nämlich eigentlich gar nicht, finde ich :P Auswenig lernen! Da fange ich so eine Woche vorher an.

- In Deutsch schreiben wir immer über Lektüren, dafür kaufe ich mir dann den Lektüreschlüssel,
lese den durch und markiere. Man bekommt damit gute Zusatzinfos für z.B. Interpretationsaufgaben :)
Dann lese ich noch den Ordner durch und fertig. Dauert so 3 Tage. 

- In Geschichte versuche ich anhand meines Ordners alle Ereignisse in eine chronologisch 
richtige Reihenfolge zu bringen. Denn auf einmal gibt das komplette Thema dann Sinn ;D
Auch noch ganz schön zum Vertiefen: Die Deutschen. Die Sendungen sind für einen Überblick
am Ende ganz gut geeignet. Sind zwar ein bisschen oberflächlich aber ist schon ok :P

- Grundsätzlich: Früh anfangen :S Es bringt Tatsache was, weil man nicht so in den Stress kommt
mit lernen :) Und ihr könnt euch dann einen Abschnitt für einen Tag vornehmen und lernen
und nicht alles an einem Abend :P 

Ich hoffe es hilt vielleicht dem ein oder anderen ein wenig :)
Wie lernt ihr?

Kommentare:

  1. Gute Tipps :-)
    Da sollte ich mich vielleicht mal dran halten, ich bin immer sooo unorganisiert und verplant in der schule, aber ich versuch das in den griff zu kriegen. oberstufe ist härter als ich dachte :s :DD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mach das auch erst richtig seit diesem jahr :D

      Löschen
  2. hallo :)
    ich find die tipps gut, danke dafür ;) leider hab ich immense probleme mit meinen mündlichen noten. ich bin einfach eine stille person und in meinen beiden lks komm ich im vergleich zu meinem mitschülern einfach garnicht klar. in einem lk hab ich jetzt schon ne negative mündliche note. was blöd ist: es ist ne fremdsprache. d.h. einfach mal so mitmachen ist da nicht :( bin total verzweifelt.. ich trau mich einfach nicht meistens :( schriftlich sind meine noten eigentlich okay, leider werden sie immer sehr runtergezogen durch das mündliche... hab jetzt schon total angst, dass ich mein abi nicht schaff.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hatte ich auch immer! auch in englisch... ich hab ich echt einfach dazu durchgerungen, immer irgendwas zu sagen! :D wirklich bei mir war das auch immer so :) schriftlich 10, mündlich 5, insgesamt 8 :/ das ist einfach ärgerlich und jetzt dachte ich mir, dass ich lieber das risiko eingehe was nicht ganz richtiges zu sagen, aber mich wenigstens zu beteiligen :)
      du packst das! :)

      Löschen
    2. vielen dank, das motiviert mich jetzt schon etwas! :)tut gut auch einfach mal was anderes zu hören als: "du musst mündlich mehr machen sonst wird das nichts!" ich mag das garnicht, wenn lehrer sowas sagen, traut man sich noch weniger was zu sagen, finde ich! :(

      Löschen
    3. ja das habe ich auch immer tierisch gehasst! das macht total druck weil man immer denkt ,,jetzt müsstest du eigentlich was sagen..'' :/
      aber am einfachsten is es wirklich hausaufgaben vorzulesen :) zum einen haben viele die ganz oft nicht und dann kommt das gut, wenn man sie hat und freiwillig vorliest :P und zum anderen kann man sich zeit lassen und schauen, ob es auch richtig ist :) ich mochte beim mündlichen früher nie, dass ich oft nich ganz sicher war ob das stimmt was ich sagen will :P
      bei uns geben uns eigentlich auch alle lehrer die möglichkeit hausaufgaben abzugeben :) mein englischlehrer z.B. korrigiert wenn wir wollen einen essay (nur als beispiel), gibt aber nur eine note wenns besser als 9 punkte ist :)

      Löschen
  3. Ich lerne meist erst einen Tag vorher. Bei Mathe lese ich mir alles noch mal durch.
    Bei Latein, Deutsch oder Geschichte fang ich jedoch schon zeitiger an ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab ich bis zu dem schuljahr auch gemacht :P aber das würde ich überhaupt nicht packen, wenn ich um 5 zu hause bin ... selbst wenn ich dann durchlernen würde bis um 12 würde die zeit gar nicht reichen :( O.o

      Löschen
  4. Ich lerne in letzter zeit irgendwie viel zu wenig, das nervt mich auch ein wenig an mir selber, ich nehme aber auch mathe nachhilfe, das ist wirklich die beste art sich auf mathe klausuren vorzubereiten.

    Für Englisch und Deutsch lerne ich jedoch eigentlich nie, da mir das relativ leicht fällt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohne mathenachhilfe hätte ich auch ein riesen problem! o.o :D

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback!